Gästebuch |  Kontakt |  Impressum+Datenschutz |  Sitemap |  Log in 
Abfahrt-Wissel.de
Dienstag, 24. Mai 2022 -- 5 Besucher online

 
  • Home
  • Motorrad
  • Tipps&Tricks
  • Reisen
  • Kurztripps
  • Interaktives
  •  

     


     
    Wissel:
    Geographische Lage:
    51° 46' 18" nördl. B.
    06° 17' 14" östl. L.
    Einwohner: 2049
    Fläche: 994 Hektar
    Postleitzahl: 47546
    Kennzeichen: KLE
    Vorwahl: 02824

    Hier findest Du inte-ressante Links rund um Kalkar.


    Von 05:35 - 21:25 Uhr scheint heute die Sonne.
     

     

     

     

    Reisen&Erleben Motorradreisen REISEN UND ERLEBEN Motorradreisen

     

    Guten Morgen! Ja, Mitternacht ist schon vorbei!

    Wenn das Motorrad und Reisen deine Hobbies sind, dann bist Du hier richtig.

    Diese Seiten entstanden vor vielen Jahren einmal aus der Idee Reiseberichte - die ja nach einem Urlaub sowieso von mir angelegt werden direkt auf der Tour zu verfassen in auf dem Weg liegenden Internet-Cafés oder Unterkünften mit Internet-Zugang - Facebook und Smartphones gab es damals ja noch nicht. Die Bearbeitung nach dem Urlaub wird hierdurch erleichtert, Eindrücke sind frischer und geraten auch nicht so schnell in Vergessenheit und alle diejenigen, die nicht mitfahren konnten, können sich so über meine/unsere Erlebnisse noch während der Abwesenheit informieren. Auch freue ich mich natürlich, wenn ich unterwegs von euch etwas hören - besser lesen - kann z.B. im Gästebuch. Das darf natürlich auch benutzt werden, wenn ich wieder zuhause bin.

    Nachdem mittlerweile viele Bilder früherer Reisen digitalisiert sind, entschied ich, auch diese teilweise hier zu veröffentlichen. Zu einigen lagen ja auch schon Reisebeschreibungen vor, zu anderen gibt´s leider oft nur bruchstückhafte Erinnerungen. Einige Bilder blieben auch ohne Text - Beteiligte wird´s nicht stören!

    Irgendwann kam dann die Idee auf, die Site noch mit anderen Inhalten, die für das Reisen mit dem Motorrad wichtig sein könnten, zu erweitern. So kamen im Laufe der Zeit nicht nur Motorrad-Bilder, sondern auch viele Links, die sich auf Motorräder und Reiseplanung beziehen, hinzu.

    Diese 10.001millionste Motorrad-Web-Site hat sicherlich keinem gefehlt, doch ich hoffe, dass dem/der ein oder anderen Beteiligten an Treffen/Reisen/Geschichten es hiermit leichter gemacht wird sich bestimmter Eindrücke wieder zu erinnern. Über Ergänzungen oder Rückmeldungen im Gästebuch freue ich mich immer.

    Eine kurze Benachrichtigung wäre auch schön, falls Links nicht mehr funktionieren oder nicht mehr aktuell sein sollten. Es wünscht euch immer eine Handvoll Asphalt unter dem Reifen
    Reinhold.

    PS.: Dass ich mittlerweile nicht mehr in Wissel wohne, haben wohl schon die meisten mitbekommen ;-) Trier ist zu meiner neuen Heimat geworden, doch der Seitentitel bleibt unverändert.

    Was gibt's Neues?

    24.05.2022


    Karte: Blick auf die bisherige Strecke

     

    zum Online-Fotoalbum

    12.05.2022


    Gleich geht´s los.

    Check-Liste

    Bild: ein letzter Blick auf die Check-Liste


    Habe ich wirklich an alles gedacht?
    Am Nachmittag schon fahre ich mit Tommy zur Verladung des Gepäcks nach Sankt Wendel. Wir haben überlegt, hier eine Zwischenübernachtung einzulegen, da es am Freitag Morgen bereits um 7 Uhr los gehen soll. Außerdem bietet sich hierdurch die Gelegenheit, bereits einige andere Mitfahrer kennen zu lernen, die im selben Hotel übernachten.
    Chefin Nadja hat uns abends sogar noch zum gemeinsamen Grillen bei ihr zuhause eingeladen. Echt großzügig, die Liebe! Da wollen wir mal hoffen, dass wir es am nächsten Tag rechtzeitig aus den Federn schaffen bier

     

    11.05.2022


    Am Freitag, den 13. April 2022, wird es wieder losgehen zur

    16 TAGE-INSELHOPPING-RUNDE durch das Mittelmeer nach KORSIKA, SARDINIEN und SIZILIEN

    Bei dieser ganz besonderen Motorrad Kombinationsreise wollen wir die drei großartigen Inseln mit ihren unzähligen kulturellen und landschaftlichen Highlights erfahren. Fahrvergnügen pur erwartet uns bei angenehmen mediterranen Temperaturen, wenn es durch die Hochprovence über Traumstrecken hinüber ins wilde Korsika, dann nach Sardinien und den kulturellen Hochburgen Siziliens geht. Diese Tour wird keine Wünsche offen lassen auf unserer Entdeckungstour zu den Perlen des Mittelmeeres. Ich freu mich drauf!


    Karten: Streckenverlauf
    links Korsika und Sardinien --- rechts Sizilien

    (Gesamtstrecke Trier - Trier ca. 4.200 km)





    Ich rechne mit einer Gesamtstrecke von Trier bis Trier von ca. 4.200 km. Bei der An- und Rückreise sind teilweise auch Autobahnfahrten vorgesehen. Die Tagesetappen später auf der Strecke liegen zwischen 170 bis 320 km, wobei wir meist auf sehr gut ausgebauten Strecken, auf Korsika oft sehr schmalen und kurvenreichen Routen unterwegs sein werden. Mit einem schlechten Straßenzustand muss jedoch vereinzelt, insbesondere in Sizilien, gerechnet werden. Das Motorrad sollte auf kurvenreichen Strecken, insbesondere in Spitzkehren, sicher beherrscht werden. Entsprechende Kondition ist bei dieser Reise erforderlich.

    Hier der geplante Programmablauf:

    1. Tag: Anreise durch Burgund nach Grenoble

    Der Reisestart ist um 7 Uhr in St. Wendel auf dem Firmenparkplatz von REISEN & ERLEBEN MOTORRADREISEN. Den ersten Stopp legen wir bereits an der Autobahnraststätte „Goldene Bremm” in Saarbrücken ein, wo am Grenzübergang zu Frankreich ein weiterer "Einstiegspunkt" für Mitfahrer ist. Durch das Burgund gehts dann heute zu unserem ersten Hotel nach Grenoble, übrigens die größte am Hochgebirge liegende Stadt der Alpen.

    Übernachtung:
    4**** PoMo Hotel & Restaurant
    Adresse: 16 Av. de Kimberley, 38130 Échirolles, Frankreich
    Telefon: +33 4 76 33 60 60
    N45° 08.787' E5° 43.745'

    2. Tag: Von der Hochprovence über die Route Napoléon zur Côte d’Azur

    Durch die Hochprovence und über die Route Napoléon erreichen wir am späten Nachmittag den Fährhafen von Toulon. Hier schiffen wir am Abend zur Überfahrt nach Korsika ein. Bei einem gemeinsamen Abendessen genießen wir die Überfahrt nach Bastia.

    3. Tag: Ankunft in Bastia – Cap Corse – Golf von Saint Florent und Les Sables de Biguglia

    Ankunft ist am frühen Morgen im Hafen von Bastia. Nach dem Frühstück und der Ausschiffung geht´s gleich los mit der Runde über Cap Corse und entlang des Golfs von Florent. Durch das Landesinnere erreichen wir am Nachmittag unser Hotel im Herzen des Naturpark Biguglia am Tyrrhenischen Meer.

    Übernachtung:
    3*** Hotel Castellu Rossu
    Adresse: Route de L'Aeroport, 20290 Lucciana, Korsika
    Telefon: +33 4 95 58 43 43

    4. Tag: Von der Ostküste über die Nordküste zur Westküste

    Über kleine ausgewählte Routen führt heute der Weg zuerst in Richtung Golf von Calvi und weiter durch wilde Canyons und Schluchten in die Hauptstadt Korsikas, nach Ajaccio. Hier wartet bereits unser Hotel für die nächsten 2 Nächte.

    Übernachtung:
    3*** Hotel Castel Vecchio
    Adresse: 7 Rue Paul Colonna D'istria, 20090 Ajaccio, Korsika
    Telefon: +33495223112
    N41° 56.012' E8° 44.417'

    5. Tag: Wildes Korsika im Nationalpark de Corse

    Nach dem Frühstück erleben wir Korsika von seiner wildesten Seite. Wir starten Richtung Nordosten durch den Nationalpark de Corse bis hinauf vor Vivario. Über traumhafte kleine und kurvenreiche Routen treffen wir am Nachmittag wieder in Ajaccio ein.

    6. Tag: Von Bonifacio mit der Fähre nach Sardinien und zum Golf von Orosai

    Von Ajaccio starten wir am Morgen nach Bonifacio zur Fährpassage nach Santa Teresa auf Sardinien. Durch das Landesinnere, mit seinen unzähligen Kurven gehts über Monti und Bitti in den Golf von Orosei. Hier werden wir die nächsten 2 Nächte verbringen.

    Übernachtung:
    4**** Club Hotel Marina Beach
    Adresse: Via del Mare, 08028 Orosei NU, Sardinien
    Telefon: +39 0784 999900
    N40° 22.457' E9° 43.262'

    7. Tag: Das Beste was Sardinien bietet - eine Runde in absoluter Schräglage

    Nicht weit von unserem Hotel beginnen die schönsten Motorradrouten, die Sardinien zu bieten hat. Kurven über Kurven, über Nuoro und Oniferi halten wir uns Richtung Süden bis vor Aritzo und gelangen am Nachmittag wieder zu unserem Hotel in Orosai. Wie wäre es am Abend mit einem Sundowner direkt am Strand?

    8. Tag: Über Ussassai und Ballao nach Cagliari zur Einschiffung nach Sizilien

    Nach dem Frühstück zieht es uns nach Süden. Wir fahren über Urzulei und Baunei zum roten Felsen von Arbatax. Unser Ziel heute ist Cagliari, die Hauptstadt der autonomem Region Sardiniens. Im Hafen von Cagliari schiffen wir am Abend nach Palermo ein. Auch hier genießen wir auf See ein gemeinsames Abendessen.

    Übernachtung: Fähre

    9. Tag: Von Palermo über Corleone und Prizzi nach Agrigento

    Nach der Ankunft im Hafen von Palermo machen wir dir heute ein Angebot, das du nicht ablehnen kannst. Es geht nach Corleone, der Heimat des Paten. Unsere Route führt über Prizzi nach Agrigento zum Tal der Tempel. Hier beziehen wir unser Hotel für die nächsten beiden Nächte.

    Übernachtung:
    4**** Hotel Dioscuri Bay Palace
    Adresse: Lungomare Falcone - Borsellino, 1, 92100 San Leone, Agrigento AG, Sizilien
    Telefon: +39 0922 406111
    N37° 15.800' E13° 34.705'

    10. Tag: Agrigento und das Tal der Tempel

    Am Vormittag haben wir die Möglichkeit zur deutschsprachigen Führung durch das Tal der Tempel. Das Tal der Tempel gehört zu den eindruckvollsten archäologischten Fundplätze auf Sizilien. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mal mit einer Cassata Siciliana, ein Bisquitkuchen der dich sicherlich überraschen wird.

    11. Tag: Von Agrigento über Enna nach Acireale

    Über kleine Straßen durchqueren wir das Landesinnere Siziliens. Unsere Route führt uns nach Enna, vorbei am Castello Lombardo. Den Etna im Blick geht´s nach Acireale. Auch hier beziehen wir wieder für die nächsten beide Nächte unsere Unterkunft.

    Übernachtung:
    4**** Hotel Santa Tecla Palace
    Adresse: Via Balestrate, 100, 95024 Acireale CT, Sizilien
    Telefon: +39 095 763 4015
    N37° 37.741' E15° 10.443'

    12. Tag: Rundfahrt und Auffahrt zum Vulkan Etna

    Heute ist eine gemütliche Rundfahrt durch die Lavafelder des Etna geplant. Die Auffahrt mit den Motorrädern ist möglich bis zur Talstation der Seilbahn am Rande des Hauptkraters. Der Etna ist ein "muss man gesehen haben" in Sizilien. Alternativ können wir auch eine Tagestour nach Taormina abzubieten.

    13. Tag: Von Acireale über Cefalu nach Palermo zum Fährhafen

    Durch den Parco dell Etna und den Parco dei Nebrodi erreichen wir die Nordküste Siziliens und gelangen über Cefalu wieder nach Palermo. Hier schiffen wir am Abend wieder auf unsere Nachtfähre ein. Mit einem letzten Blick nach Palermo nehmen wir gemeinsam unser Abendessen ein und fahren nach Genua.

    Übernachtung: Fähre

    14. Tag: Von Genua nach Arenzano

    Mit Ankunft am späten Nachmittag erreichen wir mit Blick auf das Castello D`Albertis den Hafen von Genua. Weiter gehts nach Arenzano im Golf von Genua zur nächsten Übernachtung.

    Übernachtung:
    4**** Grand Hotel Arenzano
    Adresse: Lungomare Stati Uniti, 2, 16011 Arenzano GE, Italien
    Telefon: +39 010 91091
    N44° 24.128' E8° 41.123'

    15. Tag: Von Arenzano entlang des Scrivia nach Malpensa

    Durch die Po Ebene gen Norden entlang des Scrivia verläuft heute unsere letzte Etappe nach Malpensa in der Nähe von Milano.

    Übernachtung:
    4**** Grand Hotel Milano Malpensa
    Adresse: Via Lazzaretto, 1, 21019 Somma lombardo VA, Italien
    Telefon: +39 0331 951220
    N45° 41.736' E8° 42.151'

    16. Tag: Heimreise durchs Tessin und die Schweiz

    Nach dem Frühstück müssen wir leider Abschied nehmen. Wir treten die Heimreise individuell oder in der Gruppe zurück nach Deutschland an.
     

    Logbuch-Einträge: 261 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131

     

     

    Weisheit des Tages

    Wenn wir keinen Feind in uns tragen, dann kann uns der Feind draußen nichts anhaben.

    aus Afrika

     

     

     

    Corona-Selbsttest

     

     


    Zeitreise - heute ist der

    Iss-eine-Kiwi-Tag in Deutschland

    Am 24. Mai gibt sich der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt fruchtig und gesund. Denn dieses Datum feiern wir seit 2016 als bundesweiten Iss-eine-Kiwi-Tag. Was es damit auf sich hat und warum wir heute eine Kiwi verzehren sollen, erzählt der vorliegende Beitrag in der Sammlung kurioser Welttage. Hurra für Kiwifrüchte und natürlich: Guten Appetit.

    Auf www.kuriose-feiertage.de mehr dazu...

     

     

    Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz