Gästebuch |  E-Mail |  Impressum+Datenschutz |  Sitemap |  Log in 


Dienstag, 19. Februar 2019 -- 3 Besucher online

 

Motorrad-Geschichten

Petitionen

Wissenswertes

Getriebe-Schiebereien

Foto-Memory

zum Kuh-Spiel
 

Ein Blick über den Zaun von Jan van Renesse senior

zum Power-Boxer-Forum

zu Power-Boxer

zum 2-Ventiler-Forum

zum 3-Radler-Forum

zum Gespann-Fahrer Winter
Gespannfahrer Winter


Gästebuch

andere Biker-Seiten



Seite verlinken

B1 - Homepage der Umwelt-Techniker-Klasse 88/90  
B1 - Homepage der Umwelt-Techniker-
Klasse 88/90

Homepage der Feldbahn-Freunde-Serrig  
zur Homepage der Feldbahn-Freunde Serrig

Petitionen

Staudurchfahrung für Motorräder per Gesetzesänderung legalisieren

Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) sind außerorts auch Motorräder in Stausituationen auf deutschen Straßen zum Stillstehen verpflichtet. Nach geltender Rechtslage ist sowohl das Hindurchschlängeln zwischen stehenden Fahrzeugreihen als auch die Benutzung der Standspur verboten. Der Zweiradfahrer wird wie ein Autofahrer verpflichtet, fahrbereit am Kraftrad zu bleiben; ein Abstellen des Motorrades auf der Fahrbahn ist nicht gestattet. Ob und wenn ja wie der Gesetzgeber diesen Änderungsvorschlägen folgt ist momentan nicht absehbar.
Quelle: ADAC

Begründung:
Das stundenlange Warten in Hitze oder Kälte führt zum Ermüden des Motorradfahrers und schafft dadurch erhebliche Gefahren. In Österreich wurde vor mehr als zehn Jahren eine gesetzliche Regelung eingeführt, die das vorsichtige Vorbeifahren am stehenden Verkehr erlaubt; das Befahren des Pannenstreifens ist in Österreich dagegen auch für Motorradfahrer verboten. Auch in anderen Staaten wie Frankreich, Italien, Niederlande oder Großbritannien ist das Durchschlängeln im Stau gängige Praxis und bleibt ungeahndet. In der Praxis wird ein Vorbeifahren zwischen Fahrzeugschlangen im Stau nicht zur Anzeige gebracht. Dennoch besteht eine erhebliche Rechtsunsicherheit, die sich dann auswirkt, wenn es zum Unfall kommt. Rechtsklarheit soll eine Legalisierung des Vorbeifahrens schaffen, wie von verschiedenen Seiten gefordert.
Quelle: ADAC

 

Petition gegen das Verbot von mehr als 15 Jahre alten Motorrädern in Europas Städten

In den nächsten zwei Jahren soll in mehreren europäischen Großstädten ein Verbot für Motorräder eingeführt werden, die älter als fünfzehn Jahre alt sind!!

 

Motorradfahrerwitz

Gründe, warum Harley Fahrer nicht zurückwinken:
1. die Garantie erlischt, wenn er nicht-amerikanischen Produkten zuwinkt,
2. mit dem dicken Leder und den Nieten kriegt er den Arm nicht hoch,
3. er grüßt prinzipiell keine Fahrer, die ihr Motorrad schon voll bezahlt haben,
4. er hat Angst, dass der Lenker abvibriert, wenn er ihn loslässt,
5. der Fahrtwind könnte die neuen Tätowierungen am Arm wegblasen,
6. er braucht 'ne Ewigkeit um nachher wegen der Vibrationen den Griff zu finden,
7. er kann nicht unterscheiden, ob der andere grüßt oder sich die Ohren zuhält,
8. hat wegen Vibrationen einen Klettverschluss zwischen Lenkergriff und Handschuh,
9. hat im Wirtschaftsteil der Zeitung gelesen, dass Honda zu 60 Prozent an Harley beteiligt ist,
10. seit der Zwangsversteigerung der letzten Harley hasst er Leute, die die Hände heben,
11. die Rolex könnte nass werden,
12. die linke Lenkerhälfte könnte geklaut werden,
13. die linke Lenkerhälfte wurde bereits geklaut und er hält sich am Tacho fest,
14. der ganze Lenker wurde bereits geklaut und er betet einen Rosenkranz,
15. er braucht beide Hände um mit den Fingern die nächste Rate abzuzählen,
16. er poliert gerade den Luftfilterdeckel.

....mehr? Klicke hier!

Kennst du einen neuen Motorrad-Witz, schreib´ mir doch eine
E-Mail.