Gästebuch |  E-Mail |  Impressum+Datenschutz |  Sitemap |  Log in 


Samstag, 19. Oktober 2019 -- 5 Besucher online

 


 
Wissel:
Geographische Lage:
51° 46' 18" nördl. B.
06° 17' 14" östl. L.
Einwohner: 2049
Fläche: 994 Hektar
Postleitzahl: 47546
Kennzeichen: KLE
Vorwahl: 02824

Hier findest Du inte-ressante Links rund um Kalkar.


Deine Geschichte
Erzähle uns deine Motorrad-Geschichte!

Die Umrundung der Adria
Bericht über unsere Motorrad-Reise vom 25.08. bis 15.09.2018 - 21 Tage, 10 Länder, 5.760 km
noch einige Gebraucht-Teile...
... abzugeben

Guten Morgen! So früh schon aktiv?

Wenn das Motorrad und Reisen Deine Hobbies sind, dann bist Du hier richtig.

Diese Seiten entstanden vor vielen Jahren einmal aus der Idee Reiseberichte - die ja nach einem Urlaub sowieso von mir angelegt werden direkt auf der Tour zu verfassen in auf dem Weg liegenden Internet-Cafés oder Unterkünften mit Internet-Zugang - Facebook und Smartphones gab es damals ja noch nicht. Die Bearbeitung nach dem Urlaub wird hierdurch erleichtert, Eindrücke sind frischer und geraten auch nicht so schnell in Vergessenheit und alle diejenigen, die nicht mitfahren konnten, können sich so über meine/unsere Erlebnisse noch während der Abwesenheit informieren. Auch freue ich mich natürlich, wenn ich unterwegs von euch etwas hören - besser lesen - kann z.B. im Gästebuch. Das darf natürlich auch benutzt werden, wenn ich wieder zuhause bin.

Nachdem mittlerweile viele Bilder früherer Reisen digitalisiert sind, entschied ich, auch diese teilweise hier zu veröffentlichen. Zu einigen lagen ja auch schon Reisebeschreibungen vor, zu anderen gibt´s leider oft nur bruchstückhafte Erinnerungen. Einige Bilder blieben auch ohne Text - Beteiligte wird´s nicht stören!

Irgendwann kam dann die Idee auf, die Site noch mit anderen Inhalten, die für das Reisen mit dem Motorrad wichtig sein könnten, zu erweitern. So kamen im Laufe der Zeit nicht nur Motorrad-Bilder, sondern auch viele Links, die sich auf Motorräder und Reiseplanung  beziehen, hinzu.

Diese 10.001millionste Motorrad-Web-Site hat sicherlich keinem gefehlt, doch ich hoffe, dass dem/der ein oder anderen Beteiligten an Treffen/Reisen/Geschichten es hiermit leichter gemacht wird sich bestimmter Eindrücke wieder zu erinnern. Über Ergänzungen oder Rückmeldungen im Gästebuch freue ich mich immer.

Eine kurze Benachrichtigung wäre auch schön, falls Links nicht mehr funktionieren oder nicht mehr aktuell sein sollten. Es wünscht euch immer eine Handvoll Asphalt unter dem Reifen
Reinhold.

PS.: Dass ich mittlerweile nicht mehr in Wissel wohne, haben wohl schon die meisten mitbekommen ;-) Trier ist zu meiner neuen Heimat geworden, doch der Seitentitel bleibt unverändert.

Start-Edit

Was gibt's Neues?

25.08.2019

Von meiner Expedition zum Tellberg und von anderen Entdeckungen

Am Tellberg
Bild: Am Tellberg in Krauthausen/Thüringen

Letztens suchte mich meine Chefin. "Wo steckt eigentlich der Tellberg schon wieder?" fragte sie die Kollegen. Nun, gute Mitarbeiter sind oft schwer zu finden! Scherz beiseite: Wie ist das eigentlich, habe ich mich schon desöfteren gefragt, gibt es eigentlich diesen Berg, nach dem ich benannt bin, und wenn ja, wo ist er zu finden? Ich vermutete ihn zunächst einmal in der Schweiz,wo ja auch der den meisten wohl noch aus dem Schulunterricht bekannte Schweizer Freiheitskämpfer Wilhelm Tell der Sage nach 1307 seinem Sohn mit einer Armbrust den Apfel vom Kopf schießen sollte.

In Zeiten des Internets fällt die Recherche nicht mehr ganz so schwer und ich erfahre, dass es diesen Berg tatsächlich in der Nordschweiz in der Nähe zu Zürich geben soll. Doch Google findet auch noch zwei weitere "Am Tellberg"-Einträge, nämlich in Deutschland. Der eine weist auf einen Ort recht weit im Norden bei Apen in Ostfriesland und ein zweiter auf einen Berg in Krauthausen in Thüringen, in der Nähe zu Eisenach. Dass unser Wilhelm Tell jemals dorthin gekommen sein soll, halte ich doch eher für unwahrscheinlich!

Da ich in dieser Woche noch Resturlaub abfeiern soll, bietet sich somit eine prima Gelegenheit, der Sache einmal auf den Grund zu gehen. Schnell sind die wichtigsten Eckpunkte in kurviger.de eingetragen und die Strecke abgesteckt. Nach dem Auftakt mit einer Runde durch die Eifel soll es zunächst am Sonntag Abend nach Aachen zu Utz und Martina gehen, dann am Folgetag zur Familie an den Niederrhein und anschließend dann weiter in Richtung des 1. Tellbergs nach Ostfriesland. Ab hier soll es dann wieder hinunter führen in Richtung Harz bevor ich wieder den Heimweg antreten will.

Viel mitnehmen für die geplanten 5 Tage brauche ich nicht, denn es wird wieder eine nächste Hitzewelle erwartet. Tankrucksack und Reisetasche bieten ausreichend Platz für sommerliche Kleidung und ein Paar Sandalen. Den Besuch des Tellbergs in der Schweiz will ich mir übrigens für eine spätere Reise aufbewahren.

Hier mein Bericht
 

18.08.2019

Schottenring Classic Grand Prix 2019

Schotten
Bild: Besuch vom 16. - 18.08.2019

Film gefällig? oder mehr Bilder
 

12.08.2019

Brennstoffzelle im Auto: Besser als Lithiumakkus?

von Harald Lesch

 

12.08.2019

Treffpunkt Loreley

auf der Loreley
Bild: auf der Loreley

Am Samstag Abend waren wir bei Moni und Reini abends zum Grillen eingeladen. "Wie wäre es denn, wenn wir euch beiden entgegenfahren und uns an der Loreley treffen?" kam als Vorschlag von Reini, dem Steffi und ich natürlich sofort zustimmen mussten. Denn lang ist´s wieder mal her seit dem letzten Besuch dort oben.

Wer hat noch nicht von diesen Schieferfelsen im Oberes Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen gehört, der sich am östlichen, rechten, Rheinufer (Rheinkilometer 555) 132 Meter (193,14 m ü. NN) hoch aufragend an der Innenseite einer Rheinkurve befindet. Diese Stelle zählt zu den gefährlichsten Abschnitten des Rheins. Auf dem gesamten Streckenabschnitt zwischen Oberwesel bis St.Goarshausen wird der Schiffsverkehr hier durch Lichtsignale geregelt.

Der Blick von oben auf die Rheinkurven und auf die Schwesternstädte St. Goarshausen und St. Goar mit den Burgen Katz und Rheinfels ist einmalig und ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Rund um die Loreley gibt es viele Mythen und Sagen. Beispielsweise schrieb der Dichter Clemens Brentano 1800 eine romantische Ballade mit dem Namen Loreley (Lorelei). Einer Legende aus dem 19. Jahrhundert zu folge ist die Loreley eine Nixe auf diesem Felsen. Dieser Legende zufolge kämmte sie dort ihre langen, goldenen Haare und zog die Schiffer mit ihrem Gesang an. Diese achteten trotz gefährlicher Strömung nicht mehr auf den Kurs, sodass die Schiffe an den Felsenriffen zerschellten.

mehr...
 

Einträge: 203 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

 

Weisheit des Tages

Wähle lieber den längeren Weg und sei sicher, dein Ziel zu erreichen.
Luyia