Gästebuch |  Kontakt |  Impressum+Datenschutz |  Sitemap |  Log in 
Abfahrt-Wissel.de
Dienstag, 27. Juli 2021 -- 11 Besucher online

 
  • Home
  • Motorrad
  • Tipps&Tricks
  • Reisen
  • Kurztripps
  • Interaktives
  •  

     


     
    Wissel:
    Geographische Lage:
    51° 46' 18" nördl. B.
    06° 17' 14" östl. L.
    Einwohner: 2049
    Fläche: 994 Hektar
    Postleitzahl: 47546
    Kennzeichen: KLE
    Vorwahl: 02824

    Hier findest Du inte-ressante Links rund um Kalkar.


    Von 05:55 - 21:24 Uhr scheint heute die Sonne.
     

    Wie findest Du unsere Homepage?

     

     

    Guten Morgen! So früh schon auf? oder spät dran?

    Wenn das Motorrad und Reisen deine Hobbies sind, dann bist Du hier richtig.

    Diese Seiten entstanden vor vielen Jahren einmal aus der Idee Reiseberichte - die ja nach einem Urlaub sowieso von mir angelegt werden direkt auf der Tour zu verfassen in auf dem Weg liegenden Internet-Cafés oder Unterkünften mit Internet-Zugang - Facebook und Smartphones gab es damals ja noch nicht. Die Bearbeitung nach dem Urlaub wird hierdurch erleichtert, Eindrücke sind frischer und geraten auch nicht so schnell in Vergessenheit und alle diejenigen, die nicht mitfahren konnten, können sich so über meine/unsere Erlebnisse noch während der Abwesenheit informieren. Auch freue ich mich natürlich, wenn ich unterwegs von euch etwas hören - besser lesen - kann z.B. im Gästebuch. Das darf natürlich auch benutzt werden, wenn ich wieder zuhause bin.

    Nachdem mittlerweile viele Bilder früherer Reisen digitalisiert sind, entschied ich, auch diese teilweise hier zu veröffentlichen. Zu einigen lagen ja auch schon Reisebeschreibungen vor, zu anderen gibt´s leider oft nur bruchstückhafte Erinnerungen. Einige Bilder blieben auch ohne Text - Beteiligte wird´s nicht stören!

    Irgendwann kam dann die Idee auf, die Site noch mit anderen Inhalten, die für das Reisen mit dem Motorrad wichtig sein könnten, zu erweitern. So kamen im Laufe der Zeit nicht nur Motorrad-Bilder, sondern auch viele Links, die sich auf Motorräder und Reiseplanung beziehen, hinzu.

    Diese 10.001millionste Motorrad-Web-Site hat sicherlich keinem gefehlt, doch ich hoffe, dass dem/der ein oder anderen Beteiligten an Treffen/Reisen/Geschichten es hiermit leichter gemacht wird sich bestimmter Eindrücke wieder zu erinnern. Über Ergänzungen oder Rückmeldungen im Gästebuch freue ich mich immer.

    Eine kurze Benachrichtigung wäre auch schön, falls Links nicht mehr funktionieren oder nicht mehr aktuell sein sollten. Es wünscht euch immer eine Handvoll Asphalt unter dem Reifen
    Reinhold.

    PS.: Dass ich mittlerweile nicht mehr in Wissel wohne, haben wohl schon die meisten mitbekommen ;-) Trier ist zu meiner neuen Heimat geworden, doch der Seitentitel bleibt unverändert.

    Was gibt's Neues?

    02.10.2017


    Die Tage bei Coskuns Familie


    Reifenwechsel
    Bild: Wechsel des Vorderradreifens in Manavgat

    Am Sonntag war ich bereits um 9 Uhr am Bootssteg, von dem aus das Tauchboot von Side aus aussticht. In zwei Tauchgängen bis zu 26 m Tiefe erkundete ich Schiffswracks und das Unterwassermuseum Side, das im Jahr 2015 aufgebaut wurde. Über 100 Statuen wurden in Tiefen von 8-25 m in unterschiedlichen Gruppen (Poseidon, Meeresjungfrauen, tanzende Derwischen, Garten, Kamellen- und Pferdereiter, Kinder am Tisch, Soldaten mit Kanonen,…) aufgestellt. Die Wracks sind von vielen Fischen, besonders großen Barschen bewohnt. Trotz der Sprachschwierigkeiten mit der Besatzung hat der Törn viel Spaß gemacht.

    Tauchgang beim Unterwassermuseum Side
    Bild: Tauchgang beim Unterwassermuseum Side

    Als Coskun mich anschließend mit meiner GS abholte hatte er zwischenzeitlich das Motorrad etwas gedampfstrahlt. Und ich hatte es noch nicht einmal bemerkt auf den ersten Blick! Wir sind dann noch etwas durch die Altertümlichkeiten Sides geschlendert. Durch den Ausbau der Hafenanlage war Side ein wichtiges Handelszentrum, bald aber auch ein wichtiger Sklavenmarkt und Treffpunkt für Seeräuber.Vor allem die Ruinen der antiken Stadt Side sind erwähnenswert. Beim Dolmuş-Bahnhof findet sich gleich neben dem Stadttor und dem Nymphaeum der Zugang zu den beiden antiken Straßen. Die Ruinenbereiche bestehen aus zwei völlig unterschiedlichen Bereichen. Der eine enthält die bekannten Attraktionen wie Theater oder Apollontempel und gliedert sich um sie Säulenstraße. Die meisten Ruinen sind weitgehend freigelegt und werden auch noch weiter restauriert. Einige Ruinen befinden sich auch zwischen den Restaurants, Souvenirgeschäften und Hotels. Der zweite Bereich befindet sich im Umfeld der Kolonnadenstraße und ist weitestgehend noch unter Dünen und Gräsern. Die einzelnen Ruinen sind nur über kleine Pfade zu erreichen. Uns war jedoch bald zu heiß und ich war froh, als wir uns irgendwo hinsetzen konnten, um ein Bierchen zu trinken bevor wir zurück zu Coskuns Wohnung fuhren.

    Am Montag ist dann gegen Mittag tatsächlich der Reifen geliefert worden und Coskun und ich fuhren zu einem Reifendienst, um die Vorderradpelle auszutauschen. Waren zwar noch einige mm drauf, doch zurück bis Deutschland könnte es schon sehr knapp werden mit dem Profil. Sicher ist sicher. War ja auch überhaupt kein Problem mit der Beschaffung, weil ich Coskun für die Bestellung einspannen konnte;-)

    Hier einige Eindrücke - Eintrag kommentieren
     

    30.09.2017


    Heute Vormittag hat es tatsächlich nach mehr als einem Vierteljahr endlich geregnet. Habe heute einen Tag im Hotel, wo Coskun arbeitet, und bei ihm zuhause verbracht. Morgen geht es mit dem Boot hinaus zum Tauchen. Am Montag soll der Heidenau Scout-Vorderreifen ankommen, den ich mir hier für die Rückreise noch aufziehen lassen will. In Antalya gibt es tatsächlich eine Heidenau-Niederlassung, von wo ich den Reifen herbekomme. Wer hätte das gedacht?
    gerald& romana haben tatsächlich in Albanien noch ein neues Federbein bekommen und sind jetzt in Montenegro, von wo aus es gemütlich morgen in Richtung nachhause gehen soll. Wünsche den beiden weiterhin alles Gute!
    Sitze gerade in der Hotel-Lobby und warte auf meinen "Star-Fotografen" Coskun. Hat gerade mal wieder geregnet. Mit den Sonnenuntergangsfotos wirds bei ihm wohl nix. Freu mich schon auf das Abendessen, das Aytin heute mittags schon zubereitet hat: gefüllte Paprikaschoten
    :bier:
    Allen ein schönes Wochenende!
     

    Logbuch-Einträge: 315 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158

     

     

    Weisheit des Tages

    Das Haus stirbt nicht, das einen Gast willkommen heißt.
    aus dem Sudan

     

    Corona-Selbsttest

     

     

    Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz